PCFreak Logo (c) Der PCFreak

Archive for Mai, 2007

Tiny remote control for DOS 1

TinyClient in action

Ein Arbeitskollege benötigte unbedingt eine simple Remote-Control Lösung für DOS welche nicht viel Speicher verbraucht. Nachdem die Suche nach einem Telnet-Daemon für DOS ohne Erfolg war, stieß ich auf das nette Tool „Tiny Remote Control for DOS“.

Es besteht aus einem Host (Server) für den Novell-Stack oder PCTCP-Stack. Man bindet also zunächst den Host in die entsprechende DOS Konfiguration ein und startet dann den Client, welcher eine Java-Applikation ist. – Voila schon kann man sein entferntes DOS-System fernsteuern.

Das Programm arbeitet über UDP und ist sehr performant. Der Autor hat sich extrem viel Arbeit für den Client gemacht. Er hat aus einer alten Grafikkarte die Schriftarten- und Font-Tabelle extrahiert, damit das Abbild des Hosts wirklich 1:1 dargestellt werden konnte.

Wer das Programm schnell mal testen will, der kann sich einfach ein fertiges Floppy-Image für Virtual-PC von der Homepage herunterladen, damit kann man sofort einen funktionsfähigen Host starten, der per DHCP eine IP-Adresse bezieht. Dann noch schnell auf einem Java-GUI kompatiblen System ein „java -jar TinyClient.jar [ip.of.the.host] [passwort]“ und schon gehts los.

Da ich Virtual-PC nicht verwende, habe ich das Floppy Image mit dem Treiber für VMWare angepasst und alles lief ebenfalls einwandfrei.

Link: Tiny remote control for DOS